Aufgrund der aktuellen Lage werden Sie gebeten - auch zu Ihrer eigenen Sicherheit - die Rechtsantragstelle und die übrigen Abteilungen des Amtsgerichts Duisburg nur in dringenden Fällen, die keinen Aufschub dulden, persönlich aufzusuchen. Sollten sich persönliche Vorsprachen nicht vermeiden lassen, finden diese im Regelfall (Ausnahmen sind die Anweisungs- und die Zahlstelle) nur nach vorheriger Terminabsprache statt. Nutzen Sie hierzu bitte das Telefonverzeichnis.

Die Rechtsantragstelle ist ohne Terminvergabe ausschließlich für dringende Angelegenheiten geöffnet.
Eine Terminvergabe für die Rechtsantragstelle ist unter folgenden Telefonnummern möglich:
Für Zivilsachen (Mietsachen, Zahlungssachen, Vertragssachen, …) und für Beratungshilfescheine für  Zivilsachen oder bei Widersprüchen gegen Bescheide des Jobcenters, der ARGE oder anderer Behörden: 0203 9928-465.
Für Zwangsvollstreckungssachen, Kontenfreigaben in Insolvenzsachen, Familiensachen (Scheidung/Trennung, Sorgerecht/Umgangsrecht, Unterhalt, Vaterschaft, Gewaltschutz, …) und für Beratungshilfescheine in Familiensachen: 0203 9928-637 und -553.

Soweit möglich, bitten wir darum alle Eingaben schriftlich zu machen und in den vor dem Gebäude befindlichen Briefkasten einzuwerfen.

Für nicht eilige Angelegenheiten vereinbaren Sie bitte telefonisch zuvor einen Termin.

Die Teilnahme an öffentlichen Sitzungen ist weiterhin uneingeschränkt möglich.